Prozesswasser aus kommunalen und industriellen Anlagen ist hoch belastet und muss aufbereitet werden. Die Kosten für eine anschließende Behandlung lassen sich z.B. durch den Einsatz geeigneter biologischer Verfahren reduzieren.

Für Prozesswasser mit hohen Ammonium-Konzentrationen und geringen Anteilen organischer Inhaltsstoffe wendet E&P, entsprechend der Aufgabenstellung und den Anforderungen an die Anlagentechnik, folgende Verfahren an:

Das TERRAMOX® - Verfahren ist:

• ein 2-stufiges Verfahren

• kontinuierliches Verfahren

• geeignet für Abwässer mit hohem Stickstoffanteil

• regelungsarm

• unempfindlicher gegenüber Zulaufschwankungen

• ein stabiles Verfahren durch Trennung der verschiedenen Schlammkreisläufe

• ohne Zusatz von Chemikalien wie z.B. Kohlenstoffquelle, Natronlauge etc.

• ohne großen Überschussschlammanfall

• mit geringen Energiekosten, da nur 50% des Ammoniums zu Nitrit oxidiert werden muss


Beim SBR-Verfahren (Sequencing Batch Reactor) werden die Prozessabwässer nicht kontinuierlich, sondern chargenweise behandelt. Dieses Verfahren wurde bisher von der Firma E&P auf verschiedenen kommunalen Kläranlagen, aber auch auf Deponien eingesetzt.

Das SBR-Verfahren mit Terrana® ist eine Kombination aus den beiden Verfahren, bei der die Vorteile der einfachen Anlagentechnik des SBR-Verfahrens mit den Vorteilen des Aufwuchsmaterials Terrana® (u. a. niedriger Schlammindex) verbunden worden sind.

  • Deammonifikation einstufig als SBR
  • Deammonifikation einstufig als SBR mit Terrana
  • Deammonifikation zweistufig mit  Terrana® in der Nitritationsstufe,
    optional mit Terrana® Deammonifikationsstufe

Saubere Leistungen


Durch die hohe Qualifikation und Erfahrung unserer Mitarbeiter finden wir für unsere Kunden immer sowohl kreative, als auch kostenbewusste Lösungen. Dabei verlieren wir den Umweltschutz nie aus den Augen.

Die Kernaufgabe von E&P ist die Konzeptionierung, Errichtung und Inbetriebnahme von Anlagen für die Aufbereitung von Prozesswasser und Brauchwasser. Unsere Leistungen beinhalten dabei die Planung, Dimensionierung und verfahrenstechnische Auslegung sowie die komplette schlüsselfertige Ausführung der  Objekte und ihre Inbetriebnahme.

E&P deckt alle Bereiche der Wasseraufbereitung, der Abwasser- und Schlammbehandlung sowie der Aufbereitung von Prozesswasser ab. Des Weiteren bieten wir seit Kurzem auch die Reinigung von keramischen Belüfterkerzen an.

Die verfahrenstechnische Auslegung der Anlagen erfolgt nach den Regeln der ATV und nach neuesten Erkenntnissen von Hochschulen und Instituten. Bei der Auswahl geeigneter Werkstoffe nutzen wir unsere speziellen Erfahrungen mit Edelstahl und Kunststoffrohren.

Ein weiteres wichtiges Betätigungsfeld sind Containeranlagen, die entsprechend den Kundenwünschen geplant, konstruiert und montiert werden. Dabei stehen Dosiercontainer, Container für Schlammentwässerungen und Container für Kühl- und Kälteanlagen im Vordergrund.